Massagen

seitenbild_massage_gold
Klassische Massage
Die Massage im weitesten Sinne ist eines der ältesten Heilmittel der Menschheit. Franz Kirchberg hat dies in seinem Buch treffend formuliert: „Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestoßene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wird dieses instinktive Mittel wohl auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewandt worden sein.“ – Franz Kirchberg: Handbuch der Massage und Heilgymnastik (1926)

Sport Massage
Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Hier verwendet man die Griffe der klassischen Massage sowie weitere Ergänzungsgriffe und geht auf die Bedürfnisse des Sportlers sowie die speziellen Probleme beim Sport ein. Davon ausgehend, dass aktive Sportler robuster sind als evtl. gebrechliche ältere Personen, wird die Massage dementsprechend kräftiger durchgeführt und so der Körper auf eine bevorstehende körperliche Beanspruchung vorbereitet und durchblutet. Während des Sportes entstandene Krämpfe können mit den Dehnungsgriffen, die zur Sportmassage gehören, behandelt werden. Nach dem Sport wird regenerativ und lockernd massiert.

Akupressur Massage – mein Schwerpunkt
Akupressur – Meridianen
Massage mit der Fingerspitze

Ähnlich wie Akupunktur behandelt auch die Akupressur bestimmte Energiepunkte – aber nicht mit Nadeln, sondern mit einem gezielten Druck. Akupressur setzen wir instinktiv immer dann ein, wenn uns etwas weh tut: Wir reiben oder drucken  sanft die Schläfen oder die Stirn, wenn wir Kopfschmerzen haben. Und wenn es irgendwo am Körper zwickt, berühren wir die betreffende Stelle. Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt außerdem Punkte, die behandelt werden können, obwohl sie von der schmerzenden Stelle weit entfernt sind. Sie liegen auf den insgesamt 20 Leitbahnen (Meridianen), in denen die Lebensenergie Qi fließt. Eine Massage dieser Stellen schafft eine Verbindung zu verschiedenen Organen und Gefäßen.

Shiatsu
Shiatsu ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie, die aus der traditionellen chinesischen Massage (Tuina) hervorgegangen ist. Am Anfang des 20. Jahrhunderts wurden in Japan verschiedene Formen der energetischen Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden kombiniert und unter dem Namen Shiatsu vereint, um sich von den reinen Entspannungsmassagen abzugrenzen. Wörtlich übersetzt bedeutet Shiatsu „Fingerdruck“, die Behandlung umfasst jedoch weit mehr: Zur Berührung wird der ganze Körper eingesetzt. Dabei arbeitet der Therapeut weniger mit Muskelkraft als mit seinem Körpergewicht und versucht, während der Behandlung eine „energetische Beziehung“ zum Patienten herzustellen (Energie hier im Sinne von Qi). Vom Behandelnden ist Achtsamkeit, Sensibilität und Offenheit gefragt.

Reflexzonenmassage – Fußreflexzonenmassage
Die Reflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die in ihrer therapeutischen Ausprägung zu den alternativmedizinischen Behandlungsverfahren gezählt wird und auch im Wellnesssektor Einzug gefunden hat. Befürworter dieser Methode gehen davon aus, dass die Reflexzonenmassage in der Schmerztherapie und bei Durchblutungsstörungen übliche medizinische Verfahren und physiotherapeutische Anwendungen ergänzen kann sowie eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen kann.

Öl – Salz Massage
Peeling Himalaya- Öl-Salz Massage die Verjüngungskur
Die Öl Salz-Massage ist eine Nassmassage sie wirkt entschlackend und entgiftend. Hochwertige Himalaja- Salz gemischte Öle werden in Ihren Körper einmassiert. Ihre Haut wird spürbar weich, glatt, gestrafft, gereinigt und die Hautzelle wird wieder mit Flüssigkeit aufgefüllt. Sie erhalten einen merklichen Energieschub und Ihre Körpereigenen Strukturen ordnen sich wieder und arbeiten wieder normal.

Ayurveda
Ayurveda (Sanskrit, m., āyurveda, dt.: Wissen vom Leben; Auch in der Schreibweise Ayurweda) ist eine traditionelle indische Heilkunst, die bis heute viele Anwender in Indien, Nepal und Sri Lanka hat.

Arten der Ayurveda Massage
Im Ayurveda gibt es verschiedene Massagetechniken. Die klassische Anwendung der Ayurveda Massage ist die Ganzkörper-Massage, die so genannte Abhyanga. Diese Bezeichnung kommt aus dem Sanskrit und heißt so viel wie „Massage mit Öl“. Die Verwendung von viel duftendem, warmem Öl welches mit Kräuterextrakten vermischt wird, ist die große Besonderheit dieser Massage.

Das Öl wirkt nicht nur heilsam auf die Haut. Es dringt auch tief in das Gewebe ein, wo es nährend und ausgleichend wirkt. Schlacken und Giftstoffe werden hierdurch gelöst und können ausgeleitet werden. Der Energiefluss im Körper wird aktiviert und dadurch eine Tiefenentspannung erzielt. Die wohltuende Wirkung hält auch stundenlang nach der Anwendung.

Es gibt aber auch Teilanwendungen unter den Ayurveda Massagen wie zum Beispiel eine Gesichts- und Kopfmassage, eine Rückenmassage oder eine Fußmassage. Auch hier wird mit sehr viel Öl gearbeitet.

Als Shirodhara wird der Stirnölguss bezeichnet. Bei dieser Anwendung fließt aus etwa 10 cm Höhe ein feiner Öl-Strahl auf Stirn und Kopf des Behandelten. Dieser Strahl wirkt sich beruhigend auf das vegetative Nervensystem aus. Die Anwendung ist ausgleichend, harmonisierend und blutdrucksenkend. Sie ist also ideal für gestresste Menschen mit Neigung zu Bluthochdruck. Meist wird der Stirnölguss in Kombination mit einer Gesichts- und Kopfmassage ausgeführt.

Die ayurvedische Stirnguß ist eine tiefgreifende Behandlung auf die der Körper vorbereitet werden muss. Durch den ununterbrochenen, rhythmischen Fluss von Öl oder anderen Substanzen auf die Stirn werden die rechte und linke Gehirnhemisphäre in Harmonie gebracht.

Nur Stirngußöl
Preis: 30 min. – 39,00€

Ganzkörpermassage
Preis: 30 min. 35,00 €
Preis: 60 min. 69,00 €
Preis: 90 min. 85,00 €

Ayurveda für Schwangere – Prenatale Massage
Eine Schwangerschaft ist für jede Frau eine Zeit besonderer körperlicher und seelischer Vorgänge. Gerade jetzt sollte man sich, und dem Baby, viel Gutes tun und diese wundervolle Zeit genießen. Ich arbeite bei dieser Massage mit verschiedenen ayurvedisch aufbereiteten Sesamölen. Die Haut wird elastischer und kann sich nach der Geburt leichter regenerieren. Die werdende Mutter kann sich fallen lassen und die Streicheleinheiten genießen, die sich natürlich auch positiv auf das Mutter-Kind Beziehung auswirken.

Die Massage lindert viele der üblichen Schwangerschaftsbeschwerden wie z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, schwere Beine und Schlaflosigkeit. Gönnen Sie sich das ab dem 4. Schwangerschaftsmonat bis zur Geburt!
Die Schwangerenmassage findet in Seitenlage oder im Sitzen statt und ist eine zarte Ganzkörper-Streichmassage von Kopf bis Fuß zum Wohlfühlen und entspannen für Mutter und Kind.

Bei allen Massagen ruhen Sie bequem in Seitenlage auf einem komfortablen Ayurveda – Massagetisch. Leise Hintergrundmusik und angenehme Düfte helfen Ihnen dabei, sich zu entspannen.

Die indische Kopfmassage
Die indische Kopfmassage umfasst nicht nur die Kopfhaut, sondern auch den oberen Rücken, den Nacken, die Schultern und das Gesicht. Sie ist ein wunderbares Mittel, um mit verschiedenen Techniken schmerzhaft verspannter Muskelpartien und  steife Nacken zu lockern, die Durchblutung der Kopfhaut anzuregen und Giftstoffe aus dem Körper abzutransportieren.   Diese Gebiete werden dadurch effizienter mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Eine indische Kopfmassage zu erhalten, lädt dazu ein, für eine Weile die Hektik und den  „normalen“ Stress, den der Alltag für viele Menschen mit sich bringt, zu vergessen, abzuschalten, sich zu entspannen und zu regenerieren, um mit neuer Kraft und mehr Energie daraus hervorzugehen. Die indische Kopfmassage hat eine mehr als 1000 Jahre alte Geschichte, basiert auf dem in Indien und auch mittlerweile bei uns sehr bekannten ayurvedischen System. Die Kopfmassage wurde in Indien immer ganz selbstverständlich in das alltägliche Leben eingebunden. Beim Friseurbesuch war die Kopfmassage ganz selbstverständlich mit inbegriffen.

Auch die indischen Mütter sind bekannt für ihre liebevollen Babymassagen, mit denen sie eine starke körperliche Verbindung zu ihren Kindern aufbauen. Wenn die Kinder etwas größer sind, werden sie von ihren Müttern mit Duftölen massiert, um sie vor Kopfhautproblemen zu schützen und ihr Haar zu stärken.
Man benötigt nur 17  Gesichtsmuskeln für ein Lächeln, aber 43 Muskeln, um die Stirn zu runzeln.

Hot-Stone-Massage
Viele Kulturen aus dem asiatischen Raum, aus Nord- und Südamerika oder Hawaii, benutzen Steine für Rituale und Heilzwecke schon seit Jahrtausenden. Indianer gehen davon aus, dass alles was existiert, belebt ist und eine Seele hat. Selbst der härteste Stein ist für sie kein totes Material, da er altes Wissen gespeichert hat, Botschaften aussendet und die Selbstheilungskräfte anregen kann. Dementsprechend behandeln indianische Schamanen die Steine mit höchstem Respekt. Im Wasserbad auf 60°C erhitzte Basaltsteine, sowie eisgekühlte Marmorsteine kommen zur Anwendung. Die Steine werden auf bestimmte Energiepunkte gelegt, um den Energiefluss zu harmonisieren und damit auch bestimmte Körperfunktionen zu regulieren.

Massage mit Kräuterstempel – Herbal
In asiatischen Gebieten hat sich eine traditionelle thermische Behandlungsform, die Kräuterstempelmassage bewährt. Durch eine bestimmte Massagetechnik wird eine innere und äußere Harmonie im Körper erreicht.

Hot Chocolate Massage
Die zarteste Versuchung…Von Schokolade können Sie einfach nicht genug bekommen? Dann wird es Zeit eine ganz neue Seite des süßen glücklichmachers zu entdecken. Bei einer Hot Chocolate Massage werden Sie mit zarter Kakaobutter und sanften Massagenstrichen verwöhnt. Unter Träumen von Schokolade schmelzen Sie dahin – ein absoluter Hochgenuss nicht nur für Naschkatzen!

SPEZIAL-RÜCKEN-BEHANDLUNG
Mit schöner, reiner Haut in den Sommer!
Rücken-Vorreinigung, Peeling (Salz-Öl Behandlung), Massage, Abschlußpflege,

Preis: 55 min. nur 49,00 €

Kokosöl Verwöhnung
Lassen Sie sich verwöhnen mit eine warme Bio Kokosöl Massage. Die wirkt besonders wohltuend und pflegend auf der Haut. Die Massage kann dazu beitragen, Cellulite zu bekämpfen. Hierzu sollten vor der Massage zwei bis drei Gläser Wasser getrunken werden.
Das Wasser hilft dem Körper, die durch die Kokosöl Massage gelösten Schlacken und Gifte, die die Cellulite verursachen, nachher durch den Urin auszuscheiden. Wird dies nicht berücksichtigt, werden die gelösten Schlackenstoffe wieder in der Haut eingelagert und das Hautbild kann sich nicht verbessern.

Am Abschluss bekommen Sie noch eine Tasse unsere Hausgemachte Tee für Entschlackung.

Preis: 75 min. 75,00 €